Dr. jur. Petr Studený

Gerichtsdolmetscher der deutschen Sprache
Ernannt vom Stadtgericht in Prag im Jahre 1991

Mitglied der Kammer der Gerichtsdolmetscher der Tschechischen Republik (KST ČR)
Mitglied der Vereinigung der Dolmetscher und Übersetzer (JTP)

Geboren im Jahre 1965 in Brünn. Nach dem Studium der Juristischen Fakultät der Karlsuniversität arbeitete ich vier Jahre als Jurist in einem Außenhandelsunternehmen. Seit dem 1. Januar 1991 arbeite ich als freiberuflicher Dolmetscher und Übersetzer der deutschen Sprache und im Dezember 1991 wurde ich zum gerichtlich beeideten Dolmetscher der deutschen Sprache ernannt.

Interessante Aufträge

Übersetzung des Hörspiels Haus am Hang von Wolfgang Altendorf für den Tschechischen Rundfunk, Radiostation Vltava (1996)

Silence – Übersetzung der ausgewählten Texte aus Silence von John Cage, aus dem Englischen unter Berücksichtigung der deutschen Übersetzung von Ernst Ernsta Jandl (1997)

In Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei Gaedertz Vieregge Quack Kreile langjährige Erfahrung in Übersetzungen der europäischen Legislative im Harmonisierungsprozess des tschechischen und europäischen Rechts (1995 bis 2001)

Komplette Übersetzung einer Strafakte (3500 Seiten) für das Distriktgericht für Prag 3 zwecks Weiterleitung der Akte zu einem Verfahren in der Bundesrepublik Deutschland (2006)

In Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei Havel & Holásek Übersetzungen der Grunddokumente und regelmäßigen Geschäftsberichte für die Investmentfonds Julius Baer und C-Quadrat (2005 bis 2009 bzw. 2008)

In Zusammenarbeit mit der Firma Commercial Service K + K, s.r.o. Mitwirkung an der Edition der Wörterbuchdatenbank Millenium Version 8, eigener Beitrag ca. 50.000 Fachvokabeln in der tschechisch-deutschen und deutsch-tschechischen Sprachversion der Datenbank (2013)

Armin Frei, Der Reflexschaden im Haftpflichtrecht (eine rechtsvergleichende, rechtstheoretische Studie), Übersetzung ins Tschechische (2014)

Die Arglistige Stella, Thema Franz Fekkette, Text Radomil Uhlíř, Übersetzung der Geschichte ins Deutsche (2015)